Panamá (PA)

Landschaft

Von Panamá kenne ich den äußersten Westen, also die Provinzen Chiriquí, Ngöbe-Buglé und Bocas del Toro.

Landschaft mit Blick auf den Vulkan Barú (hinten)

Landschaft mit Blick auf den Vulkan Barú (hinten)

Laguna de Chiriquí

Laguna de Chiriquí

Von Almirante aus fahren Schnell-Boote nach Bocas del Toro. Hier habe ich dann einen ganztägigen Boots-Ausflug unternommen.

Wanderweg auf den Zapatillas

Wanderweg auf den Zapatillas

Leute

Die Panameños waren alle sehr nett und auch nicht aufdringlich. Natürlich riefen mir auch hier ein paar gelangweilte Kinder "¡Gringo!" hinterher, aber das störte nicht weiter. Durch den starken US-amerikanischen Einfluss verstehen viele Einwohner Englisch. Ihre spanische Mundart ähnelt der von Costa Rica und ist gut zu verstehen.

Auf dem Weg durch das indigene Territorium Ngöbe-Buglé sperrten die Einwohner dann auf einer Brücke die Straße, um gegen Wasser-Kraftwerke, die Regierung und vieles mehr zu demonstrieren. Für drei Stunden kam hier niemand durch - nur ein Krankenwagen - oder vielleicht auch ein Rad-Fahrer? Die Diskussion war sehr zäh. Doch nach zehn Minuten kam der Chef und ließ sich erweichen. Sonst hätte ich es an dem Tag vielleicht nicht mehr nach Bocas del Toro geschafft.

«Juventud hacia el progreso de los Naranjos
      - El agua es nuestra vida
      - No a la hidroélectrica
      - No a la explotación minera
      - No a la venta de recursos naturales renovables
        y no renovables en la comarca
      - Hace 40 años ni un gobierno ha matado a su 
        gente como el gobierno *** de Ricardo Martinelli»

"Jugend für den Fortschritt der Naranjos
Das Wasser ist unser Leben
Nein zur Wasserkraft
Nein zum Bergbau
Nein zum Verkauf von erneuerbaren Ressourcen und keine erneuerbaren im Landkreis
Seit 40 Jahren hat keine Regierung ihre Leute umgebracht wie die ***-Regierung von Ricardo Martinelli"

Bedingungen

Fetter Minus-Punkt gleich zu Beginn: So lange hatte ich mit dem Rad noch nie auf meine Einreise warten müssen. Ich stand etwa drei Stunden in einer endlosen Schlange vor dem Einreise-Schalter und dachte an eine Rückkehr nach Costa Rica, mal in der Sonne, mal zwischen Abgasen. Die Abfertigung verlief schleppend und hätte auch noch viel länger gedauert, wenn nicht jemand für ein Trinkgeld uns Biker zur Kfz-Abfertigungs-Schlange geschleust hätte.

Die Straßen sind meist in sehr gutem Zustand. Von Paso Canoas bis La Concepción ist die Interamericana zweispurig und hat einen guten Randstreifen. Hinter La Concepción wird dann der Randstreifen mies und der Verkehr nimmt zu.

Als ich dann die Straße von David nach Boquete hochfuhr, wurde diese gerade zweispurig ausgebaut. Womit ich hier aber nun gar in dem Maße gerechnet hatte, war der saisonale Nord-Wind. Er kam direkt von vorne und war um einiges schlimmer als die Steigung - wie in einem Wind-Kanal - und das bergauf. Auch später auf dem Weg in die Karibik kam dieser Wind dann streckenweise gefährlich von der Seite.

Die gesamte Strecke von Boquete über Chiriquí Grande und Almirante (→Bocas del Toro) bis Sixaola (Costa Rica) ist wenig befahren und landschaftlich total schön. Dafür geht es allerdings auch meist nur auf oder ab. Besonders unweit der karibischen Küste waren die Steigungen unerwartet heftig.

Auf und ab durch den Dschungel

Ohne eine Übernachtung in den Bergen wäre der Weg vom Pazifik nach Bocas del Toro wohl ziemlich hart. Da bietet sich die Lost&Found Lodge an. Vor der Anreise sollte man die Lodge anmailen, ob noch ein Dorm Bed frei ist. Die Lodge ist von der Straße aus nur über etwa einen halben Kilometer Fußmarsch zu erreichen. An der Straße bietet eine Familie für eine kleine Gebühr an, Rad und Gepäck in einem Schuppen zu verstauen. Davon habe ich dann Gebrauch gemacht. Wer länger bleiben möchte, schleppt besser die gesamte Ausrüstung nacheinander.

Höhenprofile & GPS-Tracks

Thilos Tico-Pack - Version 2
(enthält alle GPS-Tracks und Wegpunkte
für Costa Rica, Nicaragua und Panamá)
2316 km 3D-S 3D-E 3D-N 3D-W GPX-Datei
Granada - David 721 km 2D 3D-S 3D-N
David - Cartago 625 km 2D 3D-S 3D-N

Das Freeware-Programm zur Erstellung der Höhenprofile habe ich hier her: www.gps-track-analyse.de Vielen Dank dafür!

Eine kostenlose (wenn auch etwas veraltete) GPS-Map für Mittel-Amerika habe ich hier gefunden: rwsmaps.griffel.se
Die IMG-Files von dort lassen sich mit dem MapSetToolKit in MapSource™ von Garmin™ integrieren.